Peter Mussbach RAY eine Erzählung
Erzählung in 10 Kapiteln von Peter Mussbach

RAY
Kapitel 1 und 2

4. März 2021

1

Aha, jetzt heißt er also Ray. Was soll er machen? Aber geschockt ist er doch, jetzt so plötzlich auch noch einen Namen wegbekommen zu haben. Der hat ihm gerade noch gefehlt. Schließlich hatte er in den letzten Tagen schon genug mit sich selbst zu tun – irgendetwas geht da in ihm vor. Er verändert sich. Aber warum? Er hat keine Ahnung. An ihm liegt es jedenfalls nicht.

Ray! hat ihm die Göre da gerade vom Balkon aus noch nachgerufen, als er schon den Abflug machte, weil ihm deren Rumgelaber mächtig auf den Geist gegangen war. Ray. Ab jetzt heißt du Ray. Verstehst Du? Besuch mich bald wieder. Ihre schrille Stimme klingt ihm jetzt noch im Ohr.

#TAGS
#GESELLSCHAFT X.O

Gesellschaft / 21
Ab durch die Mitte

20. August 2020

Die neue, alle vier Jahre erscheinende SINUS-Jugendstudie lässt einen ziemlich verdattert zurück. Denn obwohl deren Ergebnisse statistisch gesehen nicht wirklich repräsentativ sind, ist diese aufgrund ihrer Methode, Jugendliche in langen und äußerst persönlichen Interviews ausführlich und mehrfach zu befragen, jedoch überaus aussagekräftig ...

#ANTHROPOZÄN

DER REALITÄT GEHT DIE LUFT AUS
Querdenken

4. Januar 2021

Eine wirklich gespenstische, aber auch besonders aggressiv anmutende Krise hat gegenwärtig die westlichen Gesellschaften ereilt: Eine veritable Realitätskrise nämlich, die mit der Frage, was real sei und was nicht, viele Menschen mächtig auf die Palme bringt und zunehmend zu verwirren scheint ...

#MIERDA

Die vier Jahreszeiten

9. Dezember 2019

Die Lage ist wahrhaft katastrophal, denn mittlerweile macht der Klimawandel vor rein gar nichts mehr halt. So wirbelt er nun auch schon das Wetter im Konzertsaal höllisch durcheinander – dort also, wo man bislang noch glaubte, ein sicheres Dach über dem Kopf zu haben, um sich, aller Unbill draußen zum Trotz, wieder einmal ganz der Musik hinzugeben.

#flash

FROHE BOTSCHAFT

24. Dezember 2019

IN JAPAN HABEN SIE JETZT EINEN ROBOTER ALS MÖNCH, DER DEN GLÄUBIGEN INS GEWISSEN REDET.

DER AUTOMAT ARBEITET IN KYOTOS KODAIYI-TEMPEL ALS PREDIGER UND HEISST EIGENTLICH MINDAR, OBWOHL ER ALS ERSCHEINUNG DER BUDDHISTISCHEN GOTTHEIT KANNON ZU DEN MENSCHEN SPRICHT.

#MUSIK

DIE JUNGE CELLISTIN

14. August 2018

Eine der erstaunlichsten Geschichten über die geheimnisvolle Kraft der Musik hat mir vor Jahren ein guter Freund erzählt: Eine junge, in einem Symphonieorchester engagierte Cellistin, will sich zuhause auf das nächste Konzert mit einer Symphonie von Schostakovitsch vorbereiten. Sie kennt die Symphonie nicht und hat sie in ihrem Leben noch nie gehört. Zudem ist sie verdammt spät dran und muss sich sputen.

#SIC-GEFÜHLE!

RESILIENZ

1. Februar 2021

Immer wieder ist in diesen Tagen von Menschen die Rede, die die erstaunliche Fähigkeit besitzen, schwere Krisensituationen, seien sie nun persönlicher, gesellschaftlicher oder natürlicher Genese, ohne anhaltende psychische Beeinträchtigung zu überstehen. Und dies aufgrund profunder Überlebensstrategien, die sich im Fachjargon Resilienz nennen. Carl Laszlo, der sage und schreibe fünf KZ-Internierungen im Nazi-Deutschland überlebte, bevor er 1945 nach Basel auswanderte, wo er als Kunsthändler, Sammler und Psychoanalytiker bis zu seinem Tod im Jahre 2013 lebte, ist hierfür ein schier...

TEXTE

Peter Mussbach

Der Schrei

Film zum Film

eBook, ca. 410 Seiten

Peter Mussbach

Christl / Lesung

Novelle in 13 Kapiteln

Peter Mussbach

Der Raumlose
Raum

Ein Puzzle 1949 - 1968

Roman [PDF]

Peter Mussbach

Von Plastiktüten und Anderen

Erzählung in 5 Kapiteln

FILM UND BÜHNE

Peter Mussbach

Ein Portrait
1997